top of page
Suche

Customer- und Employee Journey in der Retail-Branche im Gleichschritt?

Aktualisiert: 20. Dez. 2023


Durch intelligentes Spesenmanagement kann die Digitalisierung in Unternehmen weiter voran getrieben werden
Yokoy Spesenmanagement

Wer sich die Entwicklung des Einzelhandels aus Kundensicht in den letzten Jahren anschaut, dem wird als laienhafter Betrachter vor allem eines deutlich: Das Einkaufserlebnis wird immer flexibler und digitalisierter gestaltet. Sei es das bequeme Einkaufen per App und Lieferung nach Hause oder vor Ort mit Self-Scanning und -Check out. Das sind die Entwicklungen, die die Kunden sichtbar erleben. Doch wie sieht die digitale Entwicklung für die Mitarbeitenden dieser Branche aus und welche Rolle nehmen dabei die HR-Abteilungen ein?


Gerade in der Weihnachtszeit oder jetzt wieder vor Ostern sind alle Kräfte im Einzelhandel gefordert. Das betrifft vor allem die Mitarbeitenden im Verkauf, aber auch die in der Zentrale. Doch nicht nur zu diesen Jahreszeiten ist diese Branche wichtig und unter Druck. Seit der Pandemie kennen wir wohl alle den Begriff «systemrelevant» und wissen um deren Wert. Um die Mitarbeitenden in ihrer täglichen Arbeit zu entlasten und administrative Aufgaben zu reduzieren, arbeiten die HR-Abteilungen auch hier stetig an digitalen Optimierungen. Schliesslich sollen sich die Mitarbeitenden auf ihre Kernfunktionen im Verkauf und der Warenbewirtschaftung fokussieren können. Doch eine Digitalisierung voranzutreiben, ist gar nicht so einfach, wenn rund 80 % gar keinen Zugriff auf einen Desktop-PC oder Laptop haben. Also was tun?


Was im Verkauf bei Kunden funktioniert, kann doch auch seitens HR bei den Mitarbeitenden ankommen?! Parallel zum Einkaufserlebnis, werden daher auch hier Apps zur besseren Kommunikation und Self-Services vorangetrieben. Umsetzbar mit zentral verfügbaren Laptops, Tablets oder Smartphones. Wer mit seinen Mitarbeitenden eine geeignete Regelung trifft, sogar mit dem privaten Smartphone.


Machen wir ein Beispiel. Im klassischen Prozess mussten Reise- und Spesenbelege für Schulungen, Tagungen, Geschäftsessen oder ähnliches über Papierformulare inklusive Spesenbeleg beim HR oder der Finanzbuchhaltung eingereicht und dort geprüft werden. Wer den Prozess schon teilweise digitalisiert hat, kann die Spesen bereits digital erfassen, muss aber den Beleg anschliessend per interner Post zur Prüfung und Abrechnung schicken. Das ist ein Fortschritt, aber ist es wirklich die digitale Entwicklung und administrative Entlastung, die gewünscht ist oder gebraucht wird? Wie würde es denn aussehen, wenn die Spesen digital erfasst werden können und zugleich der Beleg mit der Tablet- oder Smartphone-Kamera eingescannt werden? Optimalerweise mit automatischer Plausibilitätsprüfung und einem hinterlegten Genehmigungsprozess. Ganz einfach und integriert in einer App.


Traumvorstellung oder Realität? Mit der Softwarelösung von Yokoy, dem besten Schweizer Start-up des Jahres 2022 wird es zur Realität. In einer persönlichen Demo zeigen wir Ihnen gerne wie. Jetzt hier anfragen und einen unverbindlichen Termin mit uns vereinbaren.

コメント


bottom of page