Einfach Auswertungen über Buchungsbelege erstellen

smahrt-Buchungsnachweis

Schnelles und detailliertes Nachweisen, welche Bestandteile aus einer Lohnabrechnung verbucht wurden.

Die Lösung

Häufig werden Payroll-verantwortliche Mitarbeiter gebeten, für die verbuchten HR-Daten einen Buchungsnachweis an die Finanz-/Controlling-Abteilung (FI/CO) zu liefern bzw. eine entsprechende Vorschlagsliste zu präsentieren. Diese wird vor der eigentlichen Verbuchung der HR-Abrechnungsergebnisse von den Verantwortlichen des Controllings eingesehen.

Mit dem smahrt-Buchungsnachweis lassen sich diverse Auswertungen über Buchungsbelege erstellen.
Dabei können verschiedene Belege zusammengefasst werden – egal ob es sich bei den Belegen um Simulationsbelege oder produktiv gebuchte Buchungsbelege handelt. Ebenfalls können mehrere Perioden z.B. zu Jahresübersichten zusammengefasst werden. Es lassen sich sowohl Bilanz- als auch Aufwandskonten auswerten.
Die Auswertung erfolgt auf frei wählbaren Ebenen vom Buchungskreis bis hinunter zur Personalnummer.
 

Vorteile der Lösung

Mit dieser Lösung kann die HR-Abteilung gegenüber FI/CO detailliert nachweisen, welche Bestandteile aus einer Lohnabrechnung verbucht wurden. Durch die Möglichkeit, Simulationsbelege auszuwerten, können schon vor dem produktiven Buchungslauf Aussagen zu den zu erwartenden Buchungen getroffen werden. Zu diesem Zeitpunkt kann auch noch in das Geschehen eingegriffen werden.

Die Merkmale


  • Auslieferung über das SAP-Transportwesen
  • Einfache und nicht zeitgebundene
  • Implementierung
  • Vollständige Integration in die bestehende
  • Umgebung der Lohnabrechnung
  • Keine zusätzlichen Schnittstellen
  • Keine zusätzlichen Programme
  • Einfache Auswertungsmöglichkeiten der verbuchten Lohndaten
  • Einfache Anpassung der Selektionsmöglichkeiten

So funktioniert die Lösung


  • Selektion über Buchungsjahr und die verschiedenen Buchungsperioden
  • Weitere Einschränkungen der Selektion sind möglich auf Buchungsstatus, Buchungskreis, Kostenstelle, Personalnummer, Lohnarten
  • Vordefinierte Summierung des Ausgabe - Layouts
  • Selektionskriterien lassen sich einfach anpassen, z.B. durch Ausblenden der Personalnummer, sodass der Report auch der Finanzabteilung bzw. dem Controlling zur Verfügung gestellt werden kann.
×