Schnelle Einführung von SAP SuccessFactors Performance & Goals

smahrt-KMU Performance & Goals

Ein für den Schweizer KMU-Markt optimiertes Template, welches als "Rapid Deployment Solution" (RDS) die Einführung von SAP SuccessFactors massiv beschleunigt.

Die Lösung

Das Modul SuccessFactors Performance & Goals bietet umfassende Funktionalitäten für die Zielvereinbarung und Leistungsbeurteilung. Um eine raschere und kostengünstigere Einführung von SAP SuccessFactors Performance & Goals für Schweizer Mittelstandsbetriebe zu ermöglichen, haben wir ein entsprechendes Template entwickelt. Das Template enthält einen auf KMU zugeschnittenen vorkonfigurierten Zielvereinbarungs- und Leistungsbeurteilungsprozess. Dieser basiert auf Best Practice sowie auf unseren Erfahrungswerten aus anderen Projekten.

Die weiteren Module von SAP SuccessFactors sind voll integriert und ergänzen sich in der Personalarbeit ausgezeichnet. Dies bedeutet, dass Sie entsprechend Ihren Bedürfnissen weitere Funktionalitäten resp. Module hinzufügen können und das System mit Ihnen, Ihren Prozessen und Anforderungen mitwächst. Es kann somit der komplette Employee-Life-Cycle abgebildet werden, welcher von der Rekrutierung bis zum Austritt des Mitarbeiters den Prozess ganzheitlich abdeckt.

Die Lösung von SAP SuccessFactors ist flexibel entsprechend Ihren Wünschen und Anforderungen einsetzbar. Sie können einzelne Module einsetzen oder mehrere Module verwenden. Diese können Sie als Stand-alone-Lösung nutzen oder auch mit SAP ERP HCM verbinden. Zusätzlich besteht die Option einer mobilen Anbindung (iOS und Android), welche SAP SuccessFactors zur Verfügung stellt.

Zielplan (Goal Plan für MbO - Management by Objectives)

  • Der Zielplan wird für Folgejahre übernommen. Bei zukünftiger Änderung Ihrer Bedürfnisse kann zusätzlich ein neuer Zielplan angelegt werden.
  • Gemäss Ihrer Unternehmensstrategie wird festgelegt, wie viele Ziele zulässig sind und vereinbart werden müssen (Min./Max. Anzahl der Ziele innerhalb des Zielplans).
  • Integriertes Kontroll-System inkl. Warnhinweisen.
  • Strategische Unternehmensziele können auf einzelne Personen, Führungskräfte oder auch auf die gesamte Belegschaft heruntergebrochen werden.
  • Strategische und/oder andere Ziele (z.B. für Divisionen oder Regionen) können für Personen-gruppen oder für die gesamte Belegschaft mit vorgegebenen Gewichtungen definiert werden.
  • Ziele sollten nicht verändert werden. Der Zielstatus schützt den Zielplan, nachdem Ziele vereinbart wurden. Die anschliessende Bearbeitung ist nur noch bedingt möglich.
  • Ziele können im Outlook Kalender gesichert werden, damit diese auch dort stets im Fokus bleiben.
  • Auch Teamziele können erfasst werden, wenn bspw. ein Team am selben Projekt arbeitet.

Leistungsbeurteilung (Performance Management)

  • Alle Formulare des Leistungs­beurteilungszyklus sind auf einen Blick ersichtlich.
  • Schnelle Formular-Suche dank Filter- und Anzeigeoptionen, inkl. Statusanzeige.
  • Alternativ sind die fälligen ToDo’s auch in einer dafür vorgefertigten Kachel auf der Startseite ersichtlich, Garantie für eine direkte und einfache Navigation.
  • Zweifache Durchführung der Leistungsbeurteilung im Template hinterlegt: Halbjahresgespräch und Endjahresgespräch.
  • Auf einen Blick sind die Gesamtbewertung des Mitarbeiters im Formularkopf und der Platz des Mitarbeiters im Gesamtvergleich zu den Teamkollegen ersichtlich.
  • Dank definierter Weiterleitungslisten ist die korrekte Weitergabe des Formulars gegeben.
  • Eine Abweichungsanalyse steht im Formular zur Verfügung zur schnellen Sichtung der Unterschiede der Selbstbeurteilung des Mitarbeiters gegenüber der Vorgesetztenbeurteilung.
  • Ziele sind Bestandteil des Leistungsbeurteilungsprozesses (Management by Objectives).
  • Die Bewertung kann anhand einer Beurteilungsskala und Kommentaren vorgenommen werden, es sind Pflichtfelder hinterlegt, mit Kopplung zum nächsten Weiterleitungsschritt.
  • Ein Formulierungsassistent unterstützt bei der Verwendung der hinterlegten Kompetenzen.
  • Des Weiteren wird eine zusammenfassende Gesamtleistungsbeurteilung in detaillierter tabellarischer Form im Beurteilungsformular angezeigt.
  • Nach Fertigstellung der Beurteilung erhalten der nächsthöhere Vorgesetzte und/oder der zuständige HR-Verantwortliche eine Kopie der Beurteilung.

Optionale Erweiterungsmöglichkeiten

Individuelle Anforderungen

Sollten Sie individuelle Wünsche oder Anforderungen – ausserhalb des smahrt-KMU Templates – haben, so können wir dies gerne entsprechend offerieren und umsetzen.

SAP Cloud Platform Integration Services (Schnittstelle)

Der Datenaustausch (von z.B. Personalstammdaten, Organisations­management-Daten oder von einzustellenden Bewerbern) kann entweder manuell erfolgen oder mittels Standardschnittstelle mit Ihrem SAP System verbunden werden. Diese Schnittstelle kann ohne zusätzliche on-premise Infrastruktur bzw. ohne Anpassungen an der bereits bestehenden on-premise Infrastruktur implementiert werden. Natürlich ist auch die Integration in ein anderes ERP möglich.

Mobile SAP SuccessFactors Szenarien

Mit einem Zusatzaufwand haben Sie die Möglichkeit die mobile App von SAP SuccessFactors einzusetzen, um gewisse Schritte in der Personalarbeit direkt auf Ihrem Handy abzuarbeiten. Diese sind z.B. Zugriff aufs Organigramm, Erfassen von Notizen, Zugriff auf Lerninhalte, Genehmigungen oder Absagen erteilen etc. Wichtig: Sie können auch ohne die SAP SuccessFactors App jederzeit mit Ihrem Smartphone (online) auf SuccessFactors zugreifen.

×