SAP HCM Lösungen

Zeitwirtschaft

Mit der SAP Zeitwirtschaft können Sie alle betrieblichen und tariflichen Arbeitszeitregelungen sowie gesetzliche Anforderungen abbilden. Darüber hinaus kann die SAP Zeitwirtschaft an Ihre unternehmensspezifischen Anforderungen individuell angepasst werden.

Aus Sicht der Zeitwirtschaft wird zwischen Negativ- und Positivzeiterfassung unterschieden. Bei der Negativerfassung werden lediglich die Abweichungen vom Arbeitszeitplan durch Ab- und Anwesenheiten, wie z.B. Urlaub, Krankheit, Unfall, Weiterbildung etc. erfasst. Bei der Positiverfassung werden die Stempelzeiten i.d.R. an einem Terminal erfasst, zusätzlich ausgewertet und entsprechende Zeitkonten und Lohnarten gebildet.

Die SAP Zeitwirtschaft ist somit ein flexibles Tool zur Abbildung von Zeitwirtschaftsmodellen und unterstützt bei der Durchführung aller personalwirtschaftlichen Abläufe, der Planung, Erfassung und Bewertung der Arbeits- und Abwesenheitszeiten von internen Mitarbeitern und externen Personen. Darüber hinaus stellt sie anderen SAP Anwendungen Planungsdaten zur Verfügung und beliefert Geschäftsprozesse mit wichtigen Informationen bspw. zur Ermittlung von Personalkosten, Rechnungserstellung, Rückmeldungen und Leistungserfassung.

Nachfolgende Übersicht soll die Erfassungsmöglichkeiten aufzeigen:

Das Zeitwirtschaftssystem von SAP übernimmt alle Buchungsdaten und berechnet automatisch die unterschiedlichen Zeiten für jede Person anhand der persönlich hinterlegten Zeitmodelle. Alle anderen erfassten Daten werden an die entsprechenden SAP Module zur Weiterverarbeitung übergeben.

×