SAP HCM Lösungen

HR Analytics

Informationen schnell, zum benötigten Zeitpunkt, in der gewünschten Qualität und im verlangten Layout stufengerecht zur Verfügung zu stellen (visualisieren) - das zeichnet ein funktionierendes HR Analytics aus.

Wie können die vielen Daten, die in einem HR System vorhanden sind, zu den benötigten Informationen aufbereitet werden? Die auf dem HR System vorhandenen Standardreports, Querys und Add hoc Querys reichen dafür nicht aus. Oft werden mehrere Auswertungen erstellt und die für das Reporting benötigten Zahlen in einem Excel-Sheet zusammengetragen, entsprechend aufbereitet und stufengerecht verteilt. In einem Unternehmen kommt es immer wieder vor, dass mehrere unterschiedliche Listen mit unterschiedlichen Kennzahlen im Umlauf sind. Das führt zu Verwirrungen und die Glaubwürdigkeit der gelieferten Zahlen aus dem HR wird in Frage gestellt. Das entsprechende Reporting absorbiert jedes Mal einige Arbeitstage von anderweitig benötigten HR-Ressourcen.

Die Herausforderungen an ein Unternehmen

  • Entscheidungsprozesse verbessern
  • Transparenz
  • Konsistente Informationen
  • Geschwindigkeit
  • Verteilen der Informationen und Kennzahlen
  • Unterschiedliche Anwender

Solche Anforderungen an ein Unternehmen löst das SAP BI (Business Intelligence) elegant und professionell. Die SAP stellt alleine für das SAP HCM über 200 vordefinierte Reports und über 300 Kennzahlen über alle HR-Komponenten zur Verfügung. Diese Daten bilden die Basis für Ihr unternehmensspezifisches Reporting. Damit generieren Sie auf „Knopfdruck“ die für Ihr Unternehmen wichtigsten HR-Kennzahlen. Ein weiteres Zusammenfassen dieser erlaubt das sogenannte HR-Cockpit oder HR Dashboard.

So könnten die Anforderungen in Ihrem Unternehmen aussehen

Zweck und Ziel des Kennzahlfeldes

  • Steuerungsinstrument zur Kontrolle der Kostenentwicklung und Sicherstellung des Leistungsprinzips
  • Erhaltung, permanente Sicherstellung und Steigerung der Produktivität mit Fokus auf Optimierung
  • Verbesserung und Weiterentwicklung des Know-hows und der Qualifikation inkl. Erfolgskontrolle
  • Bindung von Führungs- und Fachkräften in Schlüsselpositionen mit Ziel, ein attraktiver Arbeitgeber zu sein


Themenbereiche und selektierte Kennzahlen

  • Personalkosten
     
    • Personalkosten pro Mitarbeiter
    • Anteil variabler & fixer Gehälter
    • Durchschnittskosten je Überstunde
    • HR-Aufwandkosten pro Mitarbeiter
    • Vergütung und Lohnnebenleistungen

  • Leistung & Produktivität
     
    • Produktivität der Belegschaft
    • Personalaufwandquote
    • Leistungsgrad nach Abteilungen    
    • Überstundenquote
    • Umsatz pro Mitarbeiter    

  • Personalentwicklung
     
    • Ausbildungsquote
    • Qualifikationsstruktur
    • Anz. jährlicher PE-Massnahmen pro Mitarbeiter    
    • Kosten jährlicher Weiterbildung pro Mitarbeiter
    • Anteile und Entwicklung von Lernmethoden
    • Mitarbeiter

  • Krankheitsquote
     
    • Absenzenquote
    • Fluktuationsquote
    • Durchschnittliche Betriebszugehörigkeit
    • Analyse und Anteile der Austrittsgründe

Gerne stehen wir Ihnen für Fragen und Beratung in diesem Umfeld zur Verfügung.

×